Lesotho

Das Königreich Lesotho, mit 30.335 km² etwa so groß wie Belgien, ist vollständig von der Republik Südafrika umschlossen. Es wird zurecht auch das "Himmelskönigreich" genannt, denn 3/4 der Landesfläche nimmt das Maluti-Gebirgsmassiv ein. Der tiefste Punkt des Landes liegt 1388m über dem Meer und der Berg "Thabana Ntlenyana" ist mit 3482m der höchste Berg des südlichen Afrikas.

Die Landschaft Lesothos ist also sehr gebirgig, es gibt schneebedekte Gipfel (in einigen Gegenden ist das Skilaufen im Juni und Juli möglich), reißende Flüsse, sehr gut zum Forellenangeln, und gewaltige Wasserfälle. Das gemäßigte Bergklima bietet angenehme Temperaturen und die Bewohner, die Basothos, leben hauptsächlich von der Landwirtschaft für den Eigenbedarf.

Gesprochen wird hauptsächlich Lesotho, die Verwaltungs- und Bildungssprache ist jedoch Englisch, denn 1868 wurde Lesotho auf Wunsch des damaligen Königs als Kolonie in das britische Empire eingegliedert. 1966 wurde es aus diesem Status wieder entlassen.

Lesotho ist ein armes 3. Welt Land, das jedoch eine recht passable Infrastruktur hat. Trotzdem ist eine Durchquerung des Landes nur im Geländewagen möglich, denn besonders in der Regenzeit (Oktober bis April) sind einige Straßen unpassierbar. Im Osten des Landes, wo sich die großartigen Felsenmalereien der San befinden, sind die Straßen generell sehr schlecht.

Basotho / (c) Satour

Die Hauptstadt Maseru liegt am Caledon River und hat außer einigen komfortablen Hotels nicht viel zu bieten. Der König von Lesotho "Mashoeshoe" lebt am Tafelberg "Thaba Bosiu", der 25km von Maseru entfernt liegt. Hier befinden sich auch die Ruinen der ehemaligen königlichen Festung und die Steingräber der königlichen Familie.

Die unverfälschte, faszinierende Berglandschaft Lesothos zieht immer wieder Touristen an, die Fortbewegung per Pferd ist besonders beliebt. Die Pferde in Lesotho sind die Nachfahren einer Rasse, die aus Indonesien eingeführt wurde. Tourenanbieter wie z.B. Lesotho Tourist Board bringen Touristen zu allen Sehenswürdigkeiten. Lesotho hat zu Südafrika 12 Grenzübergänge. Dort erhalten Sie auch das für die Einreise benötigte Visum.

Lesotho - Praktische Hinweise
Unterkunft


Noch keine Unterkünfte gelistet.


Restaurants


Boccaccio
Bowker Road
Masure
Tel.: 09266/325 853
Gute italienische Küche zu vernünftigen Preisen.

China Garden
Orpen Road
Masure
Großes Restaurant mit chinesischem Essen.

Rendevous
Im Lancer's Inn
Kingsway
Masure
Stilvolle Atmosphäre mit einem Hauch vergangener Kolonialzeiten. Das Essen ist international und gut.

Informationen

Tourist Information
Lesotho Tourist Board
Kingsway
Masure
Tel.: 09266/312 896

Taxi:
Moonlight Taxi Service
Tel.: 09266/312 695

Apotheke:
Husted's Pharmacy
Tel.:09266/324 917

Post:
Kingsway
Masure
Tel.: 09266/325 668

Polizei:
Parliament Road
Masure
Tel.: 09266/317 262


Aktivitäten


Maletsunyane-Wasserfälle

120km südlich von Masure liegen die mit 193m höchsten Wasserfälle im südlichen Afrika. Die Aussicht in die Schlucht ist atemberaubend. Die Anfahrt ist zwar nicht ganz einfach, aber lohnend.

Baroana Höhlen
46km östlich von Masure liegen die Baroana Höhlen mit eindrucksvollen, großarten Felsmalereien der San.

Thaba Bosiu
Die Bergfestung des Königs von Lesotho liegt östlich der Hauptstadt Masure. Die Festung wurde erstmals 1824 in Besitz genommen und ist die bedeutenste historische Stätte in Lesotho.

Einführung | Bloemfontein | Bethlehem
Golden Gate Highlands National Park | Lesotho