Nord-Provinz

Pietersburg Krüger National Park Tzaneen Region Waterberg Louis Trichardt Messina

Die Nordprovinz läßt sich geographisch in drei Teile gliedern: der relativ trockene Norden mit dem Limpopo, das Bushveld, in dem bereits wegen erhöhter Niederschläge Landwirtschaft betrieben werden kann und die fruchtbaren Hänge der Soutpansberge (bis 1900 m) mit hohen Niederschlägen und vielen Flüssen. Die Sommer in der Nord-Provinz können sehr schwül und drückend heiß sein.

 

Für den botanisch interessierten Reisenden bieten diese z.T. noch erhaltenen, subtropischen Feuchtwaldgebiete geradezu an, während im Norden uralte Affenbrotbäume zu bewundern sind, z.B. der "Big Tree" mit einem Umfang von 43 m. Wer besonders an afrikanischen Mythen interessiert ist, sollte in das Gebiet der Venda fahren, die bis heute an Naturgeister und verzauberte Plätze glauben, so z.B. der "Heilige Wald" oder der "Heilige See".

 

Ein wichtiger Wirtschaftszweig der Nordprovinz ist der Bergbau (Kohle, Gold, Platin, Kupfer). Bitte treffen Sie unbedingt Vorsorge gegen Malaria und Bilharziose.

Nordprovinz / (c) Satour

 

Highlights in der Nord-Provinz:


  Im Ben Lavin Nature Reserve die Wildniss erleben.
 
  Traditionalle Kulturen im Venda Gebiet kennen lernen.
 
  Den Sonnenuntergang auf der Beit Bridge genießen.
 
  Auf dem Pferderücken die Gegend der Waterberg Range erkunden.

Nord-Provinz

Einführung | Tzaneen | Louis Trichardt | Messina | Region Waterberg | Pietersburg