Gauteng

Johannesburg Pretoria

Gautend (gesprochen "Hauteng") ist die flächenmäßig kleinste Provinz Südafrikas, hat aber bei weitem die höchste Bevölkerungsdichte und erwirtschaftet heute 25% des Gesamt-Bruttosozialprodukts von Südafrika, verbraucht aber auch 40% aller Elektrizität Afrikas. Die Voortrekker zogen einst hierher, weil das Land fruchtbar war und riesige Weideflächen bot. Schon bald aber wurde es Schauplatz von mehreren Kriegen, 1877 zwischen Buren und Briten, als Diamanten gefunden wurden und 1899 erneut zwischen Buren und Briten, weil Gold gefunden wurde. Der Name Gauteng bedeutet "Platz des Goldes".

 

Es war einstmals die größte Goldlagerstätte der Erde. Heute ist Gauteng die reichste Region und das wichtigste Industriegebiet südlich von Europa. Das Städtedreieck Pretoria, Johannesburg und Vereeniging hat Millionen Gastarbeiter angelockt. Es entsteht eine gigantische Megapolis mit sehr reichen Teilen, aber auch bitterster Armut in den Townships. Das gesamte Gebiet ist stark industrialisiert und das Leben ist schillernd und vielfältig.

Gauteng / (c) Satour

 

Highlights in der Provinz Gauteng:


  Johannesburg - faszinierende Metropole mit Sonnen- und Schattenseite.
 
  Ein Führung durch Soweto, das größte Township Südafrikas.
 
  Der Market Theatre Komplex in Johannesburg mit hervorragenden Restaurants, Museen und Theatern.
 
  Das Voortrekker Monument, Symbol der Afrikaaner in Pretoria.

Gauteng

Einführung | Johannesburg | Pretoria