Sun City

Sun City, das Flagschiff der renommierten Sun-International-Tourismusgruppe, ist das größte Vergnügungszentrum der südlichen Hemisphere und die südafrikanische Antwort auf Las Vegas. Die Stadt aus Kunststoff, Glas und Marmor liegt 200 km nordwestlich von Johannesburg in einem Tal am südlichen Rand des Pilanesberg Game Reserve.

Aus dem Boden gestampft wurde sie zur Zeit der Apartheid im damaligen Homeland Bophutatswana von Sol Kerzner, einem millionenschweren Hotelmagnaten aus Johannesburg. Zu dieser Zeit waren im calvinistischen Südafrika Glücksspiele und Nacktrevuen verboten, daher bot sich diese "Alternative" an. Seit dieser Zeit wird Sun City im Volksmund auch "Sin City" (=Sündenstadt) genannt.

Heute ist Sun City die zweitwichtigste Einnahmequelle der Nordwest-Provinz, denn sie ist eine Mischung aus Natur, Sporterlebnis und Casinowelt und zieht alljährlich zigtausende Touristen und Spieler an.

Sun City / (c) Satour

Sun City hat vier Hotels, das relativ preiswerte Cabanas, sowie die 5-Sterne Hotels Main Hotel, The Cascades und The Palace of Lost City. Eine Suite im Palace kostet ca. 180 Euro pro Nacht. Dafür bekommt man aber auch eine aufregende Mischung aus purem Luxus und afrikanischer Phantasie mit Zinnen, Türmen, einem 65m langem Pool, einer 25m hohen Eingangshalle und Mosaikböden.

700 Angestellte lesen dem Gast jeden Wunsch von den Augen ab. Das Palace Hotel ist das Herzstück von Lost City, das als "versunkene Stadt" an versunkene afrikanische Kulturen erinnern soll. Natürlich finden sich auch mehrere elegante Restaurants in Spitzenqualität auf dem Gelände, z.B. das Peninsula im Cascades-Hotel oder das Villa de Palazzo im Palace-Hotel.

Sun City / (c) Satour

Sun City bietet auch Sport- und Freizeitmöglichkeiten aller Art. Golfer haben die Wahl zwischen zwei der besten Golfplätze Südafrikas, dem Gary Player Country Club und dem Lost City Golf Course. Im ersteren findet jedes Jahr das berühmte Million-Dollar-Turnier statt. Das riesige Wellenbad mit Sandstrand, Valley of Waves, kann künstliche Wellen erzeugen, die groß genug für Surfwettbewerbe sind. Außerdem gibt es hier Reitställe, Bowlingbahnen, Tennis- und Squashplätze, Rundflüsse, künstlichen Regenwald mit Seilbrücken, Teichen und Wehren. Theater und Konzerthallen, Bars und Geschäfte runden das beeindruckende Bild von Sun City ab.

Sun City ist täglich mit eigens arrangierten Bustouren von Johannesburg und Pretoria aus zu erreichen. Informationen bei Rand Coach Tours, Tel.: 011/395 2500. Der provokative Luxus inmitten der Armut der Region ist vielleicht nicht jedermans Sache, mit Afrika hat es aber ganz bestimmt nichts zu tun. Informationen erteilt das Welcome Centre und das Enterntainment Centre unter Tel.: 01465/715 44.

Seit einigen Wochen gibt es ein erstklassiges Weingeschäft in Sun City. Im Spier Wine Shop finden Sie Weine von über 150 Produzenten, wobei der Schwerpunkt auf bekannten Marken wie Kanonkop oder Meerlust liegt, aber auch Wein von kleinen und unbekannten Weingütern gekauft werden können.

Einführung | Sun City | Pilanesberg Game Reserve | Potchefstroom