Messina

Die heiße, staubige Kleinstadt ist die "letzte Station" Südafrikas vor der Grenze zu Zimbabwe.

Messina enstand um die 1905 in Betrieb genommene Mine herum, in der Eisenerz und Kupfer verhüttet wurde. In den Minen waren besonders die Frauen schwarzer Stämme tätig.

Der Kupferabbau wurde kürzlich eingestellt. zurück blieb ein verschlafener Ort, dessen ganzer Stolz der Bahnhof ist. Dieses Gebäude wurde mehrfach zum "bestgepflegtesten Bahnhof" von ganz Südafrika gewählt.

Messina / (c) Satour

Messina - Praktische Hinweise
Unterkunft


Noch keine Unterkünfte gelistet.


Restaurants


Meet 2 Eat
An der N1
Restaurant und Bar

Buffalo Ridge Spur
An der N1
Steakhouse der bekannten Steakhouse-Kette.

Informationen

Tourist Information
Manica Messina Travel Office
Im Limpopo Shopping Complex
Tel.: 015/534 2220

Post:
Irwin Street
Tel.: 015/534 2308


Aktivitäten


Messina Nature Reserve
Tel.: 015/534 2307
Tgl. 7:30 - 16:00
In dem Reservat 6km südlich von Messina stehen über 12.000 Affenbrotbäume, von denen einige über 20m hoch sind. Wanderwege, Picknickstellen und Unterkünfte vorhanden.

Beit Bridge
Die Brücke führt über den Limpopo, dessen nördliches Ufer schon zu Zimbabwe gehört. Beim Sonnenuntergang besonders stimmungsvoll.

Einführung | Tzaneen | Louis Trichardt | Messina | Region Waterberg | Pietersburg